PortoPortugalGuide.com

Der Praia de Matosinhos Strand

Der Praia de Matosinhos Strand ist der größte Strand, der vom Stadtzentrum Portos aus am leichtesten zu erreichen ist. Der Strand bietet weite goldene Sandflächen und Wellen, die sich zum Surfen eignen, und er ist nur eine 15 Minuten dauernde Fahrt mit der Metro vom Zentrum Portos entfernt. Dieser Reiseführer gibt Ihnen eine Übersicht über nützliche Einrichtungen am Praia de Matosinhos und Hinweise, wie sie zu diesem Strand gelangen.

Matosinhos beach porto

Der weite goldene Sandstrand von Matosinhos

 

 

Einführung zum Praia de Matosinhos

Der Matosinhos Strand liegt am nördlichen Ufer der Douro Mündung und geht nach Westen auf den Atlantischen Ozean. Der Strand gehört zur Stadt Matosinhos und wird eingefasst von einem Fischer- und Containerhafen am Nordende und dem Castelo do Queijo (der Käseburg!) am südlichen Ende. Die Nähe zum Hafen bedeutet, dass die Wasserqualität nicht der Kategorie Blaue Flagge entspricht, aber sie ist dennoch zum Schwimmen oder Surfen akzeptabel.

Castelo do Queijo Matosinhos

Castelo do Queijo, Matosinhos

Praia de Matosinhos

Fahrt von Porto zum Matosinhos Strand

Die Stadt Matosinhos wird von der blauen Metrolinie versorgt, der Strand liegt an der Station Matosinhos Sul, von der Haltestelle bis zum Strand ist es ein Fußweg von 5 Minuten. Matosinhos liegt in der Zone Drei des U-Bahnnetzes, ein Einzelfahrschein kostet 1.50 €, Hin- und Rückfahrt 3.00 €. Die wieder verwendbare Karte für die Metro muss man vor der ersten Fahrt für zusätzliche 0.60 € erwerben.

 

 

Der Strand wird ebenfalls von der Buslinie 500 bedient, die vom Praça da Liberdade abfährt und der Küste folgt bis Matosinhos. Dies ist eine beliebte Strecke, daher fahren die Busse in der Woche alle 15 Minuten und am Wochenende alle 20 -30 Minuten. Die einfache Fahrt kostet 1.95 € und man benötigt ein drei-Zonen-Ticket für die Fahrt zum Strand.

Die Metro von Porto fährt direkt nach  Matosinhos

Die Metro von Porto fährt direkt nach Matosinhos

Weitere Einzelheiten zum Matosinhos Strand

Der Praia de Matosinhos ist ein breiter und langer Strand, der sogar in den Sommermonaten genügend Platz für alle Besucher bietet. Es gibt schönere Strände und Ferienorte in der Gegend von Porto, aber nach Matosinhos kommt man am leichtesten, und es eignet sich ausgezeichnet für einen faulen Tag in der Sonne oder um in den mittelgroßen Wellen zu surfen. Für einen viel besseren Ferienort erwägen Sie eher die etwas längere Zugfahrt nach Vila do Conde oder Espinho.

Die Aussicht vom Praia de Matosinhos geht leider auf einen Containerhafen

PDie Aussicht vom Praia de Matosinhos geht leider auf einen Containerhafen

Die Wellen am Praia de Matosinhos eignen sich gut zum Surfen und Bodyboarden, und es gibt Surfschulen direkt am Strand. Ausrüstung zum Surfen kann man mieten. Ein Brett und einen Neoprenanzug kann man für 15 € für 2 Stunden ausleihen. Während der Sommersaison wird der Strand von Rettungsschwimmern bewacht, und Surfen ist nur innerhalb der gekennzeichneten Abschnitte erlaubt. Die Temperatur des Meeres hängt vom Atlantik ab, ist deshalb erschreckend kalt, auch im Hochsommer.

 

 

Am Strand findet man eine Auswahl an Cafés und Bars, aber die Uferstraße ist hauptsächlich von nicht gerade hübschen Apartmenthäusern gesäumt. Der kleine Containerhafen am Nordende des Strandes trägt nicht gerade zum Reiz des Strandes bei, und man muss zugeben, dass Matosinhos nicht der überwältigendste Strand Portugals ist.

Matosinhos portugal

Andere sehenswerte Dinge in Matosinhos

Die Stadt Matosinhos ist für ihren frischen Fisch bekannt, zum Teil wegen ihrer großen Fischereiflotte, und es gibt zahlreiche großartige Restaurants in der Stadt. Oft wird der Fisch draußen vor dem Restaurant gegrillt. Um zu dem Stadtteil mit den Restaurants zu kommen, gehen Sie vom Strand aus nach Norden oder steigen Sie an der U-Bahnstation Brito Capelo aus.

Matosinhos fish market

Der Matosinhos Fischmarkt

Es gibt in Matosinhos einen großen Fischmarkt, wo der frische Fang verkauft wird. Dieser Markt liegt gegenüber dem Hafen und liegt an der Metrostation Mercado. Den Fischmarkt besucht man am besten früh am Tag, er ist am Mittag zu Ende.

 

Das Fort am südlichen Ende des Strandes heisst Castelo do Queijo, die Käseburg. Dieser bizarre Name stammt von dem Felsen, auf dem das kleine Fort errichtet wurde, von dem man sagt, dass er einem Käseblock ähnelt. Im Inneren des Forts aus dem 15. Jh. (Eintritt 0.50 €) befindet sich ein Museum, und man hat eine wunderbare Aussicht auf die Küstenstrecke.

 

 

de - it fr esuk pl

PortoPortugalGuide.com

Booking.com

Homepage

Porto portugal

Homepage und
Einführung zu Porto

1 Woche in Porto

1 Woche in Porto

Vorschlag für eine Reiseroute für einen 1 wöchigen Urlaub

Homepage

Porto portugal

Homepage und
Einführung zu Porto

1 Woche in Porto

1 Woche in Porto

Vorschlag für eine Reiseroute für einen 1 wöchigen Urlaub

Homepage

Porto portugal

Homepage und
Einführung zu Porto

1 Woche in Porto

1 Woche in Porto

Vorschlag für eine Reiseroute für einen 1 wöchigen Urlaub